App-Test: Office Lense PDF Scanner

Mal eben die Heiratsurkunde zwecks Namensänderung an die Hausbank oder eine Rechnung als Nachweis an die Versicherung oder andere Empfänger senden – das war bisher mit viel Aufwand verbunden, der meist mit einem ausgedruckten Scan im Briefumschlag endete. Mit der kostenlosen App Office Lense von Microsoft ist das ab sofort per App und in wenigen Minuten erledigt: Office Lense – „Ihr immer präsenter, mobiler Scanner“.

Office Lens PDF Scanner

Bei diesem App-Test müssen wir euch gar nicht viel erzählen. Wenn ihr die App installiert und den für die Nutzung notwendigen Bedingungen zugestimmt habt, kann es sofort losgehen: Haltet die Kamera über das Dokument, der PDF Scanner Office Lense positioniert sich automatisch und sobald ihr abgedrückt habt, könnt ihr das Dokument im gewünschten Dateiformat abspeichern. Fertig.

Mögliche Dateiformate: PDF, Word (OCR-Dokument), PowerPoint. Gespeichert werden kann in der Galerie, in OneNote und in der OneDrive Cloud.

Office Lens PDF Scanner

Natürlich ist es mit Office Lense auch möglich, das jeweilige Dokument vor dem Speichern zu bearbeiten. Ihr könnt es zuschneiden oder drehen, ihr könnt Filter hinzufügen oder Textzeilen. Zudem gibt es die Möglichkeit, weitere Dokumente bzw. Seiten einzuscannen und so in einer Datei zu vereinen.

Fazit: Tolle und einfach zu bedienende App. Der mobile Scanner ist auf jeden Fall alltagstauglich und sehr nützlich. Einen negativen Punkt müssen wir aber erwähnen und hoffen, dass die Entwickler dies im nächsten Update ändern: Beim Knipsen des Fotos ertönt ein erschreckend lautes Signal – auch dann, wenn eigentlich alle Töne am Smartphone auf lautlos stehen.

Download:

Android

iOS

4 Replies to “App-Test: Office Lense PDF Scanner”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.